DruckenE-Mail

Naturschutz / Ökologie

 

natur_01

Aus gegebenem Anlass bitten wir euch, nur die ausgeschriebenen Anlande bzw. Start und Zielplätze zu nutzen, kein wildes Campen! Der Kanusport und Naturschutz gehören zusammen. Verlasst eure
Rastplätze bitte sauber, nehmt Müll mit. Haltet euch von Vegetationszonen fern, vermeidet besonders dort Lärm und Kenterungen, erschreckt und belästigt keine Tiere.
Unsere Programme werden ausnahmslos unter freiem Himmel, sprich in der Natur veranstaltet. Das erfordert ökologisch verantwortungsvolles Handeln und Verhalten von den Anbietern und Nutzern solcher Natursportmöglichkeiten. Der sogenannte "sanfte Tourismus" bedarf eines besonders eigenverantwortlichen Umgangs mit dem von ihm genutzten Räumen. Diesem Prinzip fühlt sich das Team des Kanucamp Lingen verpflichtet. Bereits in unseren Prospekten weisen wir seit Jahren auf diese Tatsache hin, sie findet sich aber auch in unserer täglichen Praxis wieder.
In der obligatorischen Einweisung vor der Kanu-Tour finden sich Ratschläge und Anweisungen zu umweltgerechtem Verhalten genauso wieder, wie bei der Tourenberatung. Bei einer Klassenfahrt werden die ökologischen Zusammenhänge des Erlebnisraumes Fluß genauso thematisiert, wie bei der Familientour der DJH, oder dem Indianercamp des Lingener Ferienpasses. Gerade Kinder und Jugendliche, eine unserer Hauptzielgruppen, beweisen dabei immer wieder besonderes Interesse an ökologischen Themen.
Durch verschiedene weitere, selbst auferlegte Verpflichtungen, versuchen wir unser Natursportarten so umweltschonend wie möglich zu gestalten,- zu nennen seien hier, die gezielte Steuerung der Kanufahrer auf ökologisch unbedenkliche Anlegeplätze und die regelmäßige Reinigung der selben durch unser Team.
Die von uns praktizierte Einführung von maximalen Gruppengrössen, die Mitgabe von Müllbeuteln,
aber auch die eigenverantwortliche Sperrung einzelner Emsabschnitte, bei ökologische. bedenklichen (niedrig-) Wasserständen spiegeln dieses Verständnis ebenfalls wieder.

Achtet die Natur!


Aktualisiert am Samstag, den 22. Februar 2014 um 16:53 Uhr.